Fruehsport Für Weniger Stress Und Mehr Energie

Wunderpille Frühsport: Stressprävention und gute Laune

0

Viele Menschen nehmen sich vor, endlich mal wieder mehr Sport zu machen. Abnehmen, körperlicher Ausgleich, Abschalten von der Hektik des Alltags oder wieder beweglicher werden – das sind die häufigsten Gründe. Leider bleibt es aber oft nur bei den guten Vorsätzen und nach einem anstrengenden, langen Arbeitstag ist von der morgendlichen Motivation nicht mehr viel übrig.

Eine wirklich geniale Lösung liegt hier ganz nah: Verschieben Sie Ihre geplanten Trainingseinheit auf den frühen Morgen – dann, wenn der Tag noch jung und Ihre Energie unverbraucht ist.  Zum Beispiel mit einer 30-Minuten-Runde Laufen oder Walken an der frischen Luft – das klappt auch hervorragend, wenn Ihre Koordination am frühen Morgen noch nicht ganz auf der Höhe ist. Und gerade Ausdauersport ist mit erhöhtem seelischen Wohlbefinden verbunden und stärkt Ihr Herz-Kreislauf-System. Oder Sie nutzen Ihr Wohnzimmer als Fitness-Studio: Gymnastik mit leichten Gewichten oder auch ohne, Eigengewicht-Training oder Yoga eignen sich ebenfalls hervorragend für die Bewegung vor der Arbeit.

Was sind nun die Vorteile von Frühsport im Vergleich zum Sport am Nachmittag oder Abend?

Die Vorteile des Frühsports

  • Positiver Beitrag für Ihr Zeitmanagement
    Zu erst einmal etwas ganz Naheliegendes – Sie sparen sicherlich eine halbe bis eine Stunde am Tag, indem Sie sich nur einmal statt zweimal der Körperpflege widmen müssen – nur einmal duschen, Haare fönen, eincremen, schminken etc.
  • Mehr Ruhe und Entspannung
    Am frühen Morgen sind weitaus weniger Menschen unterwegs –  sei es im Schwimmbad, im Park oder auf den Straßen. So können Sie wesentlich besser entspannen und sich auf sich konzentrieren.
  • Energie für den ganzen Tag
    Warum dies so ist, weiß man nicht. Aber Menschen, die Frühsport machen, verspüren den ganzen Tag über mehr Energie. Vielleicht ist es der bewusste und aktive Start am Morgen, vielleicht aber auch eine erhöhte Sauerstoffaufnahme. Fakt ist, dass Ihr Energielevel davon profitieren wird, wenn Sie den Tag mit Bewegung beginnen.
  • Gute Laune durch mentale Entlastung
    Sie verspüren nicht nur mehr Energie, sondern sind auch wesentlich gelassener und ausgeglichener. Alleine schon der Gedanke daran, dass Sie Ihrem Körper etwas Gutes getan und Ihr geplantes Bewegungsprogramm bereits erfolgreich absolviert haben, wird Sie in eine gute Stimmung versetzen.
  • Gewichtsreduzierung
    Eine Theorie besagt, dass Sie mit Frühsport auf (fast) nüchternen Magen Ihren Fettstoffwechsel in Schwung bringen, da Ihr Organismus aufgrund des über Nacht geleerten Glykogenspeichers vermehrt auf Ihren Fettspeicher zurückgreift. Allerdings sollten Sie dann nur eine halbe Stunde bei lockerem Tempo absolvieren, sonst wird gleichzeitig auch Muskelprotein verbrannt. Auf jeden Fall zügelt Frühsport Ihren Appetit – das wurde jetzt sogar in einer amerikanischen Studie nachgewiesen und werden Sie sicherlich auch an sich selber feststellen können.
  • Erhöhte Beweglichkeit
    Auch hierfür gibt es keine klaren Begründungen, aber es ist ein Tatsache: Wenn Sie früh morgens mit Sport starten, wird Sie den ganzen Tag über eine erhöhte Beweglichkeit begleiten. Vielleicht liegt es an der guten Stimmung oder an einem erhöhten Energielevel – Fakt ist, dass Sie sich wesentlich besser motivieren können, mal dies oder jenes zu tun, sich in Bewegung zu setzen. Auch das trägt natürlich positiv zu einer Gewichtsreduzierung bei.

Und so gelingt Ihnen die Umsetzung…

Einen Haken hat das Ganze natürlich. Sie müssen früher raus aus dem gemütlichen Bett. Das fällt naturgemäß besonders in den Wintermonaten schwer, wenn es draußen noch dunkel ist und vielleicht schon kalt, verschneit oder regnerisch. Das ist aber kein Grund zum Aufgeben, denn es gibt Tricks, die Ihnen das Aufstehen, Wachwerden und eigentliche Starten erleichtern:

Am Vorabend
  • Gehen Sie früher ins Bett – 22.00 Uhr ist eine gute Zeit, um sich am nächsten Morgen fit zu fühlen
  • Schauen Sie schon abends in die Wettervorhersage und legen Sie entsprechende Sportsachen bereit (falls Ihr Frühsport draußen stattfindet)
  • Für Outdoor-Frühsport die Batterien der Stirnlampe checken
  • Sorgen Sie für eine Gute-Laune-Playlist auf Ihrem Smartphone – das motiviert auf jeden Fall
Zum Wachwerden
  • Stellen Sie Ihren Wecker eine halbe Stunde früher und geben Sie Ihrem Kreislauf die Chance, in Schwung zu kommen – z.B. mit einem Kaffee und der Zeitung oder dem Bett-machen und Tasche-packen
  • Auch Zähneputzen und das Gesicht waschen hilft
  • Wetter checken und während des Wachwerdens die Klamotten für den Tag rauslegen
Vor dem Start
  • Essen Sie eventuell eine halbe Banane, wenn Sie nicht auf nüchternen Magen starten möchten – probieren Sie aus, womit Sie sich am fittesten fühlen
  • Wichtiger als der Kaffee ist ein Glas Wasser vorab
  • Freuen Sie sich auf das Wohlgefühl nach dem Sport
  • Und nicht vergessen – seien Sie stolz auf sich!

Was könnte jetzt noch dagegen sprechen, dass Sie direkt morgen anfangen?

Leave a Reply