So etwas wie Zufall gibt es nicht

Zufälle gibt es nicht – dem Leben achtsam begegnen

0

Eine kleine Anekdote aus meinem Leben, dir mir heute wieder einmal gezeigt hat, dass es keine Zufälle gibt. Wenn wir diesen Situationen gegenüber achtsam sind und versuchen, die Bedeutung zu erkennen und sie in einen Gesamtzusammenhang einzuordnen, erhalten wir sehr oft eine konkrete Hilfestellung für einen aktuellen Anlass oder eine Antwort auf eine Frage, die uns beschäftigt:

Im Rahmen einer Fortbildung beschäftige ich mich zur Zeit intensiv mit komplexen Zusammenhängen der Neurobiologie. In diesem Kontext kommen für mich auch viele Fragen auf, bei denen es teilweise um das grundlegende Verständis dieser Zusammenhänge geht. Teils sind es aber auch Fragen, die die ganze Dimension der Gehirnleistung für unser Leben und unsere Bedeutung als Mensch betreffen.

Als ungeduldiger Mensch finde ich teilweise sehr schwer auszuhalten, nicht direkt Antworten auf meine Fragen zu erhalten und werde leicht schon mal etwas quengelig. So sitze ich nun heute morgen an meinem Schreibtisch, als an dem großen Schaufenster meines Büros ein wirklich flüchtiger Bekannter vorbeigeht und mich nett begrüßt. Nun, eigentlich bin ich gerade in ein Projekt vertieft, möchte aber nicht unhöflich sein und bitte ihn herein.

Nach einigen kurzen Sätzen der Begrüßung erzählt er mir, wie gut es ihm geht und mit jedem Tag ein wenig besser. Da mich Smalltalk langweilt, frage ich ihn, was genau das heißt, wieso es ihm denn so gut gehe. Er fängt an zu strahlen und erzählt mir in allen Einzelheiten, wie ihm ein neurobiologisches Gehirntraining nach 250 Sitzungen dazu verholfen hat, sein Gehirn sozusagen umzugestalten und mit seiner ADHS-Krankheit viel besser leben zu können.

Nachdem er gegangen ist wurde mir auf einmal deutlich, dass ich eine Antwort auf meine „Neurobiologische Theorieproblematik“ bekommen hatte – und dann auch noch so schön plastisch dargestellt. Zusätzlich durfte ich dann noch an dem Strahlen meines Bekannten sehen, wie sehr uns unser Gehirn dabei helfen kann, dass es uns besser geht. Wenn wir hart trainieren…

Und nachdem ich nun gerade meinen täglichen Yogitea trinke – mit dem heutigen Spruch „So etwas wie Zufälle gibt es nicht“ wird mir klar – nein, die gibt es wirkliclh nicht. Die Begegnung mit meinem Bekannten hat mir wieder Mut gemacht, mich mit dem Thema weiter zu beschäftigen und mich vor allem motiviert dazu, es zu tun. Es macht mir wieder Freude!

Leave a Reply